Podcasts

So kann die öffentliche Hand klimaverträglich bauen

134 views
Der Bau und der Betrieb von Gebäuden verursachen rund 40 Prozent der weltweiten Treibhausgase. Bei der Reduktion dieses CO2e-Ausstoßes ist in besonderem Maß die öffentliche Hand verpflichtet. Sie sollte ein Vorbild für die Privatwirtschaft sein. Öffentliche Auftraggeber sind verfassungsrechtlich verpflichtet, bei allen Entscheidungen den Klimaschutz zu berücksichtigen. Wie kann die Beschaffung klimaverträglicher Bauwerke praxistauglich und nach den geltenden Regeln des Vergaberechtsgelingen?

Senior Managerin Julia Gielen und Partner Dr. Torsten Göhlert, beide von KPMG Law Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, und Erik Pawelczyk, Manager bei KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, schildern im gemeinsamen Podcast verschiedene Stellschrauben und erläutern ein Wertungsmodell zur Beschaffung klimaverträglicher Bauwerke.

Mehr dazu erfahren Sie auch in unserem Impulspapier „Klimaverträglich bauen mit einem Schattenpreis für CO2-Emissionen“. Jetzt lesen: https://hubs.la/Q026HtPK0